Neuburg-Schrobenhausen: Reichsbürgern Waffenscheine abgenommen

Reichsbürger können eine Gefahr für die Bevölkerung darstellen. Deshalb hat die Waffenbehörde des Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen zwölf von der Kriminalpolizei Ingolstadt bestätigten Reichsbürgern einen Besuch abgestattet. Dabei haben die Mitarbeiter sechsmal ein Waffenbesitzverbot für erlaubnisfreie Waffen ausgesprochen. Außerdem zwei kleine Waffenscheine sowie Waffenbesitzkarten und einen Jagdschein eingezogen. Fünf der Betroffenen haben inzwischen deshalb Klage am Verwaltungsgericht München eingereicht.