Neuburg-Schrobenhausen: Platz für Flüchtlinge

Die Uhr tickt für Neuburg-Schrobenhausen. Noch immer ist der Landkreis händeringend auf der Suche nach Unterkünften für Flüchtlinge. Allerdings kommt langsam Bewegung in das Problem. So hat der Bürgermeister von Karlskron jetzt eine große Fläche an der Hauptstraße zugesichert. In Schrobenhausen hat man laut Neuburger Rundschau mittlerweile zwei städtische Grundstücke im Auge. Bereits konkret ist dagegen eine neue Unterkunft in Neuburg. Im ehemaligen Obdachlosenheim wird die Regierung von Oberbayern ab April weitere 50 Flüchtlinge unterbringen.