© M. Klawitter - Fotolia.com

Neuburg-Schrobenhausen: Kommt die Trasse oder kommt sie nicht?

Die vieldiskutierte Riesenstromtrasse durch unsere Region soll jetzt einen anderen Verlauf nehmen. Der Netzbetreiber Amprion will anscheinend nun nicht mehr von Sachsen-Anhalt nach Meitingen sondern 40 Kilometer weiter nach Gundremmingen bauen, heißt es. Ob der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen nun also verschont bleibt, oder Anfang- und Endpunkte der Leitung hindurchführen, ist noch offen. Landrat Roland Weigert indes wünscht sich eine bessere Informationspolitik des Netzbetreibers, der mit ihm noch keine Gespräche diesbezüglich geführt hat. Außerdem hofft er weiterhin, dass Ministerpräsident Seehofer Wort hält und alles dafür tut, dass die Stromtrasse nicht kommt. Die endgültigen Pläne will Amprion Anfang nächsten Jahres vorstellen.