Neuburg-Schrobenhausen: Keine Flüchtlingsunterkünfte in Eigenregie

Flüchtlingsunterkünfte in Eigenregie errichten, das wird der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen auch in Zukunft nicht tun. Er hat ein entsprechendes Angebot der Oberen Baubehörde aus München abgelehnt. Die hätte dem Hochbauamt erlaubt, Unterkünfte für bis zu 3 Millionen Euro zu bauen. Allerdings wäre dafür kein zusätzliches Personal gestellt worden. Somit hätten andere wichtige Projekte wie die Planung der neuen Paul-Winter-Realschule darunter gelitten – deshalb hat sich der Kreisaussschuss auch dagegen entschieden.