Neuburg-Schrobenhausen: Gefährliche Bahnbrücken

Nachdem Anfang Juni auf der Bahnstrecke Münster – Osnabrück ein Brückenteil auf die Gleise fiel, wurden deutschlandweit alle Straßenbrücken über Bahnlinien überprüft. Das Staatliche Bauamt Ingolstadt hat drei gefährdete Bauwerke identifiziert. Dabei handelt es sich um die Bahnbrücken bei Edelshausen, Sehensand und Ronnweg. Bei diesen müssen nun die Rückverankerungen des Berührschutzes erneuert werden. Dies erfolgt wohl in frühestens zwei Jahren. Als Übergangslösung werden jetzt Leitwänden entlang der Fahrbahn vor den Kappen aufgestellt.  Außerdem wird es auf den Brücken eine Geschwindigkeitsbegrenzung geben. Die Kosten für die Maßnahmen belaufen sich auf etwa 150.000 Euro.