Neuburg-Schrobenhausen: Flüchtlinge kommen in Turnhallen unter

Der Flüchtlingsstrom reisst nich ab: Die Zahl der Ankommenden lässt viele Gemeinden und Städte an ihre Grenzen stoßen. Bis zu 200 zusätzliche Flüchtlinge sollen in den nächsten Wochen in den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen kommen, deshalb tritt auch ein Notfallplan in Kraft: Die Asylbewerber werden vorläufig in zwei Turnhallen am Neuburger Descartes-Gymnasium untergebracht. Langfristig sollen sie aber auf dem Lassigny-Gelände leben, der Landkreis möchte Teile davon kaufen. Kommende Woche kommen auch die ersten Flüchtlinge nach Karlskron, danach folgen Ludwigsmoos und Ammerfeld. Bis zum Jahresende werden im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen rund 450 Flüchtlinge leben.