Neuburg-Schrobenhausen: Rotes Kreuz mit Rekord

Das BRK im Landkreis hat einen großen Rückhalt in der Bevölkerung. 13.000 Fördermitglieder unterstützen derzeit das Rote Kreuz nach eigenen Angaben. Das sei eine bayernweite Spitzenquote. Dazugekommen sind im vergangenen Jahr neue Kinderkrippen, Mittagsbetreuungen an Schulen und der neue ambulante Pflegedienst. Besondere Herausforderungen waren der Hochwassereinsatz und die Evakuierung beim Bombenfund in Oberhausen. Kernaufgabe ist aber nach wie vor der Rettungsdienst. Knapp 13.800 Einsätze haben die beiden Wachen in Neuburg und Schrobenhausen 2013 gefahren.