Neuburg-Schrobenhausen: BRK-Kreisverband gewachsen

Das Rote Kreuz im Landkreis hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Inzwischen hat das BRK mit 320 hauptamtlichen Mitarbeitern die Größe eines mittelständischen Unternehmens. Mehrere hundert Ehrenamtliche leisteten im vergangenen Jahr 57.000 Stunden unentgeltliche Arbeit. Über 4.500 Stunden entfielen allein auf die Betreuung von Flüchtlingen. Der Verband betreut Menschen vom Kindes- bis ins Seniorenalter. Zum Vergleich: Vor 20 Jahren hatte das BRK einen Kindergarten, inzwischen sind es 14.