Neuburg-Schrobenhausen: Seltene Euleneier verbrannt

Sie gelten als Sensation beim Erhalt der Vogelwelt in Bayern – und haben im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ein bitteres Ende gefunden. Bei einem illegal gelegten Brand in der Nähe von Obermaxfeld wurden Eier der seltenen Sumpfohreule vernichtet. Das Feuer wurde bereits vor einem Monat gelegt und hatte sich auf 30.000 Quadratmetern ausgebreitet. Das sind fast vier Fußballfelder. Dabei verbrannte auch ein Nest der seltenen Eulen, die in Bayern eigentlich als ausgestorben gelten. Die Polizei ermittelt jetzt wegen vorsätzlicher Brandstiftung und ist auf der Suche nach dem Feuerteufel.