Neuburg-Schrobenhausen: Auendynamisierung fruchtet

Die Wiedergutmachung in den Donauauen zwischen Neuburg und Ingolstadt scheint zu glücken: Nachdem die Auen durch den Bau von Staustufen trocken gelegt wurden, erholt sich die Natur langsam. Das schreibt die Neuburger Rundschau. Grund für die Entwicklung ist das Auendynamisierungsprojekt: Für 11 Millionen Euro wurde ein Bach angelegt, der die Natur entlang der Donau wieder mit Wasser versorgt. Verschwundene Tiere und Pflanzen sind jetzt zurückgekehrt.