Neuburg-Schrobenhausen: Asylpolitik: Landrat im Büßerhemd

Mangelnde Kommunikation in Sachen Asylpolitik- das werfen einige Bürgermeister Landrat Roland Weigert vor. Nun hat sich Neuburg-Schrobenhausens Landkreischef im Rahmen der Dienstbesprechung bei dreien entschuldigt, schreibt der Donaukurier. Vor allem Michael Böhm aus Burgheim hatte sich darüber beschwert, dass sich das Landratsamt auf die Suche nach Asylunterkünften in seiner Gemeinde macht, ohne sich mit ihm auszutauschen. Er befürchtet auch, dass ein Keil zwischen die Bürgermeister getrieben wird, da manche als mehr- manche als weniger kooperativ dargestellt wurden. Laut Böhm habe man außerdem 18 Angebote für mögliche Flüchtlingsunterkünfte abgegeben, 15 davon seien aber abgelehnt worden. In Zukunft soll die Asylpolitik zwischen Landratsamt und Gemeinden transparenter werden.