© © dvarg - Fotolia.com

Neuburg: Schon wieder Brandstiftung

In Neuburg hat es nach dem Brandanschlag auf die Tafel gestern Abend schon wieder gebrannt. Der Feuerteufel schlug erneut in dem Haus zu, in dem auch die Tafel untergebracht ist. Ein Bewohner bemerkte gegen 21 Uhr Brandgeruch im Treppenhaus und rief die Feuerwehr. Alle konnten das Haus rechtzeitig verlassen, verletzt wurde niemand. Der bislang unbekannte Täter warf auch diesesmal ein brennendes Papierstück durch ein gekipptes Fenster. Das Feuer ging vermutlich von selbst aus, lediglich das Kunststofffenster wurde in Mitleidenschaft gezogen. Bereits in der Nacht zuvor versuchte der Unbekannte mit der selben Masche ein Feuer in den Räumen der Neuburger Tafel zu legen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchter, schwerer Brandstiftung und bitten Zeugen, sich zu melden.