Neuburg: Schloßfestbesucher springt in Donau

Der erste Tag des Neuburger Schloßfestes verlief aus polizeilicher Sicht relativ ruhig. Ein Besucher wollte sich jedoch einer Polizeikontrolle entziehen: Deshalb sprang der 25-Jährige am Donaukai in die Donau. Daraufhin waren die Wasserwacht sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Der Münchener konnte dann Stunden später glücklicherweise unverletzt in seiner Unterkunft aufgefunden werden.