Neuburg: Schlägerei in Asylunterkunft

Streit ums Essen hat gestern Abend in Neuburg für eine handfeste Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft für unbegleitete Flüchtlinge gesorgt. Ein 16jähriger Afghane kritisierte das Essen, das ein 18jähriger Ghanaer gekocht hatte – und relativ schnell flogen die Fäuste. Die beiden Flüchtlinge wurden dann von einer Betreuerin und einer weiteren Person getrennt, verletzt wurde niemand.