Neuburg: Ringen um Christkindlmarkt

Kurz nach Weihnachten hat sich der Neuburger Stadtrat schon wieder mit dem Christkindlmarkt beschäftigt. Der beliebte Markt in der Oberen Altstadt steht auf der Kippe, weil dem Veranstalter unter anderem die Kosten über den Kopf gewachsen sind. Zumindest in diesem Jahr soll der Christkindlmarkt stattfinden. Dazu hilft die Stadt Neuburg dem Verkehrsverein finanziell und bei der Organisation. Außerdem ist vorerst für ein Jahr eine neue Budenreihe zwischen Schloss und Karlsplatz vorgesehen. Das wiederum passt dem Veranstalter gar nicht, schreibt der Donaukurier. Der möchte die zusätzlichen Buden am liebsten für immer dort aufstellen dürfen. Noch ist also nicht klar, ob der Verkehrsverein den Neuburger Christkindlmarkt mit den neuen Bedingungen weiter betreibt.