Neuburg: Gerichtstermin für Ring-Probebetrieb

Eigentlich ist das Bürgerbegehren für den Test eines Einbahnstraßenrings in Neuburg vom Tisch gewesen. Der Stadtrat lehnte Bürgerbegehren und Bürgerentscheid bereits vor Monaten ab. Jetzt kommt wieder Bewegung in die Sache, die Befürworter ziehen wie bereits angekündigt vor Gericht. Ein Termin steht fest: Mitte Dezember nimmt das Verwaltungsgericht München die Entscheidung der Stadträte unter die Lupe. Die Stadt Neuburg bleibt ruhig und ist laut Neuburger Rundschau davon überzeugt, dass der Stadtratsbeschluss bleibt. Die Mitglieder des Bündnisses für den Probebetrieb hoffen dagegen, dass es doch noch einen Versuch mit der Verkehrslösung gibt.