Neuburg: Rentner wegen kinderpornografischer Bilder verurteilt

Ein Rentner aus Neuburg ist zu einer Bewährungsstrafe mit Geldauflage verurteilt worden, weil er kinderpornografisches Material besessen hat. Wie die Schrobenhausener Zeitung berichtet, fiel das Urteil gestern vor dem Neuburger Amtsgericht. Der 64-Jährige hatte zuvor gestanden und sich entschuldigt, es sei ein Fehler gewesen – er habe sich auch mittlerweile psychologische Hilfe genommen. Die Polizei war ihm durch einen Tipp auf die Schliche gekommen – auf dem beschlagnahmten Rechner befanden sich über 650 diverse Fotoaufnahmen. Der Renter hatte einige Bilder auch weiterverschickt.