Neuburg: Rakete ins Auge geschossen

Silvester ist noch nicht mal losgegangen, schon gibt es den ersten Verletzten wegen einer fehlgeleiteten Rakete zu beklagen. Gestern Nacht hat ein 23-Jähriger unerlaubterweise am Südpark in Neuburg eine Rakete gezündet: Diese fiel um und startete fast waagrecht. Das gefährliche Geschoss flog einem 19-Jährigen ins Auge, er wurde dabei schwer verletzt. Gegen den Zündler wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoßes gegen die Sprengstoffverordnung ermittelt.