© (c) Foto Bayerische Staatsbibliothek, München

Neuburg: Ottheinrich-Bibel ab morgen zu sehen

Eine Bibel aus der Renaissance und eine protestantische Kapelle aus der gleichen Zeit sind die Pfeiler der Sonderausstellung „Kunst und Glaube“. Sie wird heute Abend im Schloss Neuburg vor geladenen Gästen von Bayerns Finanzminister Markus Söder eröffnet. Die Organisatoren haben erstmals alle 8 Bände der Bibel des ersten Neuburger Fürsten Ottheinrich an einen Ort geholt. Dazu kommen rund 150 internationale Leihgaben zur Buch- und Goldschmiedekunst aus der Zeit. Die Neuburger sind auch schon neugierig eine ihrer schönsten Kirchen – die Schlosskapelle ist erstmals nach der Renovierung wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Kunst und Glaube“ ist bis zum 7.August zu den regulären Öffnungszeiten des Museums im Schloss Neuburg zu sehen.