Neuburg: Neuer Asphalt als Lärmschutz auf Audi-Testgelände

Beim Lärmschutz ist Audi Neuburg jetzt neue Wege gegangen. Um quietschende Reifen zu verhindern, ist in allen 12 Kurven des Testgeländes ein Spezialasphalt aufgetragen worden. Der wird sonst auf Flughäfen verwendet und hat eine stark verbesserte Haftung. Damit entsteht das störende Geräusch nicht mehr. Die Baumaßnahme hat drei Tage gedauert, Audi hat einen sechsstelligen Betrag investiert. Das Unternehmen kontrolliert durch tägliche Schallmessungen die Einhaltung der gesetzlichen Lärmschutzbedingungen.