Neuburg: Neue Asylunterkunft

Die Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in Neuburg soll bald Geschichte sein. Die Einrichtung an der Donauwörther Straße soll bis nächstes Jahr komplett aufgelöst werden, allerdings nicht ersatzlos. Stattdessen plant der Freistaat Bayern ein neues Gebäude, aber nur noch für 250 Flüchtlinge. Bisher gibt es in Neuburg noch gut 370 Asylsuchende in der Gemeinschaftsunterkunft. Noch in diesem Jahr soll ein Grundstück gesucht und mit dem Bau begonnen werden. Außerdem ist in Neuburg noch zusätzlich ein Wohnhaus mit bis zu 35 Wohnungen in Planung. Hier sollen vor allem bereits anerkannte Flüchtlinge unterkommen.