Neuburg: Maßnahmen nach falschem Amokalarm

Es war zum Glück ein falscher Amokalarm am Neuburger Descartes Gymnasium – aber er hat viele offene Fragen aufgeworfen. Deshalb haben sich Schulleitung, Polizei und Katastrophenschutz zusammengesetzt: Sie wollen jetzt nach Möglichkeit Verhaltensregularien für die Lehrer festlegen – außerdem soll die Beschilderung der Fluchtwege neu ausgearbeitet werden. Im Großen und Ganzen war man sich aber einig: Der Fehlalarm war eine einmalige Gelegenheit, den Ernstfall zu proben. Denn im Gegensatz zu Feueralarmen darf ein Amokalarm normalerweise nicht geprobt werden.