Neuburg: Marode Kirche

Alte Kirchen lösen bei Besuchern meist erfürchtiges Staunen aus. Bei Bauexperten und Pfarreien macht sich allerdings nicht selten ein eher mulmiges Gefühl breit.n So auch bei Sankt Peter in Neuburg. Das viele hundert Jahre alte Gotteshaus muss dringend saniert werden. Morsche Holzbalken und vorallem die Deckenkonstruktion machen den Verantwortlichen große Sorgen. In der Woche vor Ostern rücken die Bauarbeiter an und sichern die Kirche erst einmal ab, damit für die Besucher keine Gefahr besteht. Im nächsten Jahr startet dann die große Generalsanierung von Sankt Peter in Neuburg. Dann ist die Kirche lange Zeit eingerüstet. Alles in allem schlägt die Sanierung der Peterskirche in Neuburg mit über dreieinhalb Millionen Euro zu Buche.