Neuburg: Lassigny-Kaserne weiterhin im Fokus

Die frühere Lassigny-Kaserne ist weiterhin ein Diskussionsthema: Jetzt kauft die Stadt Neuburg wohl doch die bundeseigenen Gebäude. Allerdings gibt es ein Problem: Seit dem 12.Juni ist der Landkreis Mieter des Gebäudes Nummer vier. Möglicherweise werden dort in Zukunft Flüchtlinge für jeweils kurze Zeit aufgenommen, das berichtet der Donaukurier. Sollte die Stadt das Gebäude tatsächlich kaufen wollen, müsste sie wohl den Landkreis überbieten. Sie will vermeiden, dass an der Donauwörtherstraße eine zweite Sammelunterkunft für Asylbewerber entsteht. Für die Sanierung des Gebäudes Nummer vier will der Landkreis 250 000 Euro investieren.