Neuburg: Kontrolle an der B 16

Eigentlich wollte die Neuburger Polizei wegen Wohnungseinbrüchen kontrollieren- ins Netz gegangen sind Autofahrer wegen diverser anderer Verstöße. Die Beamten zogen gestern Abend über mehrere Stunden Höhe Burgwaldberg rund 300 Verkehrsteilnehmer raus, um sie wegen Wohnungseinbrüchen zu befragen. Unterstützt wurden sie von Ingolstädter und Münchner Kollegen. Verdacht auf Wohnungseinbrecher gab es nicht, aber ein paar hatten getrunken. Ein Autofahrer war dabei mit knapp 2 Promille unterwegs. Außerdem hatte ein Engländer keinen gültigen Führerschein, ein Franzose das falsche Kennzeichen und ein weiterer ein verbotenes Einhandmesser dabei.