Neuburg: Klinikclowns sagen Reise nach Afghanistan ab

Eigentlich wollten die Klinikclowns aus Neuburg im November wieder Kinder in Afghanistan zum Lachen bringen. Da es derzeit jedoch zu gefährlich dort ist, ist die Reise abgesagt worden. Erst in den vergangenen Tagen soll eine Deutsche in der afghanischen Hauptstadt Kabul verschleppt worden sein. Die Klinikclowns wollen aber nicht untätig bleiben. Stattdessen widmen sie sich einem anderen Projekt: Sie wollen Flüchtlingskinder in Deutschland zum Lachen bringen.