© Rynio Productions - Fotolia.com

Neuburg: Katastrophale Zustände im Stall

Er soll seine Rinder komplett vernachlässigt haben – deswegen muss sich ein Landwirt aus Burgheim aktuell vor Gericht verantworten. Das Veterinäramt wirft ihm vor, den Stall nicht ausreichend ausgemistet zu haben. Außerdem soll sich der 63-Jährige nicht um verletzte Tiere gekümmert haben. Laut Tierärztin hatte ein Rind tagelang tot im Stall gelegen. Der Angeklagte zeigte keine Einsicht, er habe sich immer gut gekümmert. Das betonten auch Nachbarn und Betriebshelfer. Das Verfahren geht Anfang November weiter.