Neuburg: Kampf dem Eichenprozessionsspinner

Er ist wieder da: Der Eichenprozessionsspinner treibt sein Unwesen in Neuburg. Die Raupe mit den giftigen Brennhaaren verursacht bei Hautkontakt Ausschläge und Entzündungen. Die Stadtgärtnerei sagt dem Insekt ab heute wieder den Kampf an. Heuer kommt erneut ein für Menschen ungefährliches Spritzmittel auf biologischer Basis zum Einsatz.  Der entsprechende Arbeitsbereich wird gesperrt. Wo der Befall nicht bekämpft wird, werden Warnschilder aufgestellt.