Neuburg: Junger Familienvater muss ins Gefängnis

Er ist erst seit einer Woche Vater – aber das bewahrt einen jungen Neuburger nicht vor einer Gefängnisstrafe. Der 25-jährige wurde vor dem Amtsgericht wegen Einbruchs zu zwei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Der vorbestrafte Mann war während seiner Bewährungszeit wieder straffällig geworden. Mit einem Komplizen war er im Oktober in das Seniorenstift in Straß eingestiegen. Die Beute: 3.200 Euro. Den Einbruch gestand er vor Gericht, den Namen des Komplizen gab er nicht preis, aus Angst um seine Familie.