Neuburg: Internetbekanntschaft ein Betrüger

Auch Gentleman-Gauner gehen mit der Zeit: Eine Frau aus Neuburg ist im Internet auf einen angeblichen Diplomaten aus London reingefallen. Den Unbekannten lernte sie auf einer Dating-Seite kennen. Nach einem mehrtägigen Chat kündigte der Herr an, dass er der Geschädigten ein Paket mit einem Geschenk schicken werde. Kurz darauf erhielt sie eine Nachricht, dass ein an sie adressiertes Paket in England bei der Zollkontrolle angehalten worden sei. Da sich in dem Paket auch Edelsteine befänden, sollte sie Zollgebühren in Höhe von 1.000,- Euro Bearbeitungsgebühr bezahlen. Die gutgläubige Frau überwies dann tatsächlich den Betrag. Das Paket mit den Edelsteinen kam natürlich nicht an. Die Frau hat inzwischen Anzeige erstattet.