©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Inszenierter Raubüberfall

Das kam gleich allen komisch vor. Bei einem angeblichen Raubüberfall auf ein Neuburger Casino war die Angestellte überhaupt nicht nervös. Wie auf der Überwachungskamera zu sehen ist, wurde sie von einem Vermummten mit einem Messer bedroht. Dann gab sie völlig unbeeindruckt von all dem den Kassenbestand heraus. Wenig später wurde klar, warum die 18-Jährige so tiefenentspannt war: Alles war abgesprochen, ihr Onkel war die vermummte Person. Mit im Boot war auch noch der Vater des Mädchens, alle drei saßen jetzt auf der Anklagebank des Neuburger Gerichts. Sie wurden wegen Vortäuschens einer Straftat und Unterschlagung zu Bewährungsstrafen von bis zu einem Jahr verurteilt.