©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Imbissbetreiber freigesprochen

Aufatmen für einen Imbissbetreiber aus Neuburg. Er ist vor dem Amtsgericht vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs freigesprochen worden. Der 53-Jährigen soll zwei minderjährige Mädchen belästigt haben, die hatten ihn angezeigt. Der Angeklagte bestritt die Vorwürfe von Anfang an, er wollte den Mädchen bei Probleme helfen, so seine Aussage. Die vermeintlichen Opfer verstrickten sich vor Gericht in Widersprüche, hatten Erinnerungslücken und trafen sich offenbar auch nach der Anzeige mit dem Mann. Deshalb sprach das Gericht den Imbissbetreiber schließlich frei.