©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Hohe Geldstrafe nach verweigertem Sex

Ein pikanter Vorfall im Januar hatte jetzt für einen 29-jährigen Neuburger vor dem Amtsgericht ein teures Nachspiel. Der Mann wurde zu einer Geldstrafe von 3.200 Euro verurteilt, weil er eine Frau nach einem Diskobesuch offensichtlich gleich drei Stunden lang in seinem Auto eingesperrt hatte. Passiert ist das, weil er wohl Sex haben wollte, seine Angebetete das allerdings ablehnte. Aus Frust stieg der 29-Jährige dann aus und verschloss die Türen. Ein Passant entdeckte sie schliesslich und rief die Polizei. Der verurteilte Neuburger bestritt die Tat bis zuletzt, allerdings ohne Erfolg, zahlen muss er jetzt trotzdem.