© © Luftbildfotograf - Fotolia.com

Neuburg: Herzinfarkt nach Unfall

Jetzt ist es amtlich, der 67-Jährige, der am Montag nach einem Unfall an der Zeller Kreuzung zusammengebrochen war, hat einen Herzinfarkt erlitten. Er fuhr an der Ampel auf dort stehende Autos auf, rief noch die Polizei und brach anschließend zusammen. Die Rettungskräfte stellten einen Kreislaufstillstand fest, so der Donaukurier. Später starb der 67-Jährige dann im Krankenhaus an einem Herzinfarkt. Der Mann war auf Anweisung des Staatsanwalts obduziert worden.