Neuburg: Handzettel sorgt für Unmut

Im Streit um den Neuburger Ring gibt es jetzt neuen Zündstoff. Die Linke bezeichnet einige Stadträte in einem Handzettel als Demokratieverweigerer, weil sie ein Bürgerbegehren zum Probebetrieb der Einbahnstraße abgelehnt hatten. Die angegriffenen Stadträte sind empört darüber, dass ihnen in diesem Ton Vorwürfe gemacht werden. Sie verweisen darauf, dass sie aufgrund von rechtlichen Bedenken abgelehnt haben. Die Befürworter des Einbahnrings wollen das Bürgerbegehren notfalls vor Gericht durchsetzen, derzeit sammeln sie Spenden dafür.