©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Haftstrafen nach brutalem Angriff

Nach einem brutalen Angriff auf einen 21-jährigen Mann in Neuburg müssen zwei der ingsesamt drei Täter ins Gefängnis. Das Schöffengericht verurteilte sie zu drei Jahren Haft, beziehungsweise einem Jahr auf Bewährung und einem Monat Arrest. Das Verfahren gegen den dritten Beteiligten wurde eingestellt. Das Trio hatte an Weiberfasching in der Luitpoldstraße den jungen Mann ohne Grund angegriffen und geschlagen. Als ihr Opfer stürzte, versetzten sie ihm noch Tritte gegen Kopf und Oberkörper. Der 21-Jährige erlitt damals Prellungen und eine Platzwunde. Die drei Neuburger fielen bereits in der Vergangenheit wegen Drogendelikten und gefährlicher Körperverletzung auf.