Neuburg: Grundlos mit Messer bedroht

Da bekommt man es doch fast mit der Angst zu tun: In Neuburg ist ein Mann mit einem Teppichmesser bedroht worden. Er hatte sein Auto vor dem Haus in der Hadergasse abgestelllt. Dies passte einem 26-Jährigen Bewohner nicht. Er forderte den Mann auf wegzufahren und drohte ihm die Kehle durchzuschneiden. Der Autofahrer wich daraufhin zurück, so dass es gar nicht erst zu einem Angriff kommen konnte. Die Polizei konnte den 26-Jährigen wenig später in seiner Wohnung festnehmen. Der Betrunkene äußerte daraufhin Selbstmordabsichten. Er wurde ins Klinikum Ingolstadt gebracht.