Neuburg: Große Katastrophenschutzübung

Ein Eurofighter kollidiert in der Luft mit einem anderen Flugzeug und stürzt auf einen Öltank, der an einer Zuglinie liegt: Zum Glück wird dieses Horrorszenario heute in Rennertshofen und Oberhausen nur nachgespielt. Beteiligt an der Katastrophenschutzübung sind rund 300 Einsatzkräfte – und auch 40 Laienschauspieler, die Unfallopfer darstellen.
Es kann deshalb immer wieder kurz zu Behinderungen durch Einsatzfahrzeuge kommen. Außerdem wird in Rennertshofen Sirenengeheul zu hören sein. Die Übung geht bis 15 Uhr.

Bürgertelefon: 08431/57110