Neuburg: Große Hochwasserschutzübung

Neuburg probt heute den Ernstfall. Die Hochwasserschutzanlage am Donaukai wird probeweise auf- und wieder abgebaut. 150 Einsatzkräfte setzen in wenigen Stunden zuerst über 200 Stützen ein und verschrauben sie mit knapp 1.800 Bolzen im Boden. Danach setzen sie 2.000 Aluminiumbalken ein, dadurch entsteht eine feste Wand, die die Wassermassen im Notfall aus Neuburg weghalten soll. Die Übung läuft seit 6 Uhr, Autofahrer müssen sich auf Verkehrsbehinderungen entlang der Donau einstellen.