Neuburg: Gleich zwei Einsätze für Alarmrotte

Die Alarmrotte des Taktischen Luftwaffengeschwaders Neuburg hatte am Wochenende alle Hände voll zu tun. Gleich zweimal mussten die Abfangjäger der Bundeswehr zum Einsatz. Am Freitag Abend starteten die Jets, weil zu einer ägyptischen Passagiermaschine der Funkkontakt abbrach. Ein Eingreifen war zum Glück nicht nötig, die Piloten meldeten sich kurz vor der Landung in Osnabrück wieder. Am Samstag Abend musste die Alarmrotte dann erneut in die Luft. Diesesmal gab es zu einem Flugzeug aus Korea keinen Funkkontakt mehr. Zwei Jets aus Neuburg zwangen die Maschine zur Landung in Stuttgart. Einen ernsten Hintergrund gab es auch hier nicht. Das Funkgerät des koreanischen Flugzeugs war kaputt.