Neuburg: Geschwaderumzug abgeschlossen

Seit gestern ist es vollbracht. Der letzte Eurofighter des Taktischen Luftwaffengeschwaders Neuburg ist in die Heimatbasis zurückgekehrt. Mit mehreren Monaten Verzögerung wurde der Umzug aus der vorrübergehenden Basis in Lechfeld damit abgeschlossen. Ursprünglich war vorgesehen, lediglich neun Monate wegen der Sanierungsarbeiten in Lechfeld zu bleiben. Letztendlich wurden fast zwei Jahre daraus, weil unter anderem immer wieder Weltkriegsbomben im Boden der Basis gefunden wurden. Die Sanierung der Startbahn in Neuburg-Zell kostete 35 Millionen Euro.