© Neuburg Schrannenplatz

Neuburg: Geplanter H&M in der Kritik

Gerade junge Menschen mit schmalem Budget können es nicht erwarten, dass in Neuburg ein H&M aufmacht. Einige Ladeninhaber sind aber absolut gegen die Errichtung eines Bekleidungshauses anstelle der Markthalle am Schrannenplatz. Die Inhaberinnen von Natur- und Weltladen, deren Geschäfte sich seit Jahrzehnten darin befinden, wandten sich nun in einem offenen Brief an Oberbürgermeister und Stadtrat. Sie meinen, dass die Läden das Angebot zusammen mit dem Wochenmarkt abrunden. Außerdem sei die Markthalle bei Events wie Weihnachtsmarkt, Eisarena, Dult, Volksfest und Fasching als Backstage- Bereich wichtig. Sollte der Stadtrat seine Pläne, die Halle abzureißen, weiter verfolgen werden sie eine Unterschriftenliste starten.