Neuburg: Georgier bekommt Bewährung

Die Anklage gegen einen 25-jährigen Georgier lautete: Körperverletzung, Nötigung, Raub und Bedrohung. Am Ende kam er mit einer Bewährungsstrafe davon. Der Mann lernte eine 30-jährige Kasachin, die in Neuburg lebt, über das Internet kennen. Sie verlobten sich kurzerhand, der Georgier kam nach Deutschland und fing recht bald an, die zweifache Mutter zu schlagen. Außerdem wollte er den Verlobungsring mit Gewalt zurück. Er trat seine Freundin in den Bauch und hielt ihr minutenlang einen Duschkopf mit kaltem Wasser ins Gesicht, so dass sie fürchtete, zu ertrinken. Die Frau erstattete schließlich Anzeige gegen ihren Peiniger, der gestern vom Amtsgericht Neuburg zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt wurde. Zu seiner Ex-Verlobten darf er keinen Kontakt mehr aufnehmen.