Neuburg: Gefangener misshandelt

Tatort Gefängnis – zwei Inhaftierte müssen sich derzeit vor dem Neuburger Amtsgericht verantworten. Die Vorwürfe eines Mitgefangenen wiegen schwer: Er soll in der JVA Herrenwörth von seinen Zellengenossen schwer misshandelt und sogar vergewaltigt worden sein. So sollen die beiden den 22-Jährigen in einen Bettbezug gesteckt und mit heißem Wasser übergossen haben. Mitgefangene sagten gestern vor Gericht aus, dass sie ab und an Schreie aus der Zelle der drei gehört hätten. Einer der beiden Angeklagten fiel bereits im Kleinkindalter durch seine Aggression auf, musste mit 13 das erste Mal in die Jugendpsychiatrie. Der Prozess wird am 17. Februar fortgesetzt.