©  apops - Fotolia.com

Neuburg: Gefängnisstrafe wegen Falschgeld und Drogen

Er hatte Falschgeld im Darknet bestellt und fleißig damit in Tankstellen und Supermärkten bezahlt. Dafür muss ein Mann aus dem Kreis Neuburg-Schrobenhausen für ein Jahr und acht Monate hinter Gitter. Der 31-Jährige hatte auch noch Drogen für den Eigenbedarf im Netz bestellt und sich bei seiner Festnahme heftig gegen die Polizisten gewehrt. Das alles, während er noch auf Bewährung war. Vor dem Amtsgericht Neuburg legte er beim Prozess ein umfangreiches Geständnis ab.