Neuburg: Gefängnis wegen Drogenhandel

Ein junger Oberpfälzer ist nicht zum ersten Mal wegen Drogenkonsums und Dealerei vor Gericht gestanden. Der 22-jährige Amberger saß bereits hinter Gittern und muss jetzt wieder ins Gefängnis. Das Amtsgericht Neuburg verurteilte ihn zu zwei Jahren und drei Monaten Haft. Der Grund: Er hat Marihuana und Crystal Speed verkauft – über 45 Fälle wurden ihm nachgewiesen. Der 22-Jährige soll außerdem in einer Entziehungsanstalt untergebracht werden. Wenn die Therapie gut läuft, dann könnte die restliche Haftstrafe zur Bewährung ausgesetzt werden.