Neuburg: Gefängnis nach Pöbelei

Er hatte im September vergangenen Jahres viel zu tief ins Glas geschaut und bei einer Kontrolle drei Polizisten wüst beschimpft. Die Quittung für seinen Ausraster hat ein 48-jähriger jetzt vom Neuburger Amtsgericht bekommen. Er muss für zwei Monate hinter Gitter und das ohne Bewährung. Der Mann ist außerdem kein unbeschriebenes Blatt mehr. So musste er sich schon mehrmals unter anderem wegen Körperverletzung und Bedrohung vor Gericht verantworten. Eine Bewährung wurde sogar schon einmal widerrufen.