Neuburg: Gefängnis für Online-Dealer

Im sogenannten Darknet werden oft illegale Geschäfte abgewickelt. Ein 26-Jähriger hat in diesem Teil des Internets online Drogen verkauft. Dafür ist er jetzt vor dem Neuburger Amtsgericht zu zwei Jahren Gefängnis und einer Drogentherapie verurteilt worden. Der Arbeitslose hatte mit dem Handel mit Betäubungsmittel 125.000 Euro Umsatz gemacht. Das Gericht ordnete an, 10.000 Euro an verbliebenen Bitcoins und Bargeld einzuziehen. Der Richter bliebt mit seinem Urteil unter der von der Staatsanwaltschaft geforderten Strafe von zweieinhalb Jahren.