Neuburg: Gebäude 5 für Alle

Der Aufschrei ist groß gewesen, als der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen auch das Gebäude fünf der ehemaligen Lassigny-Kaserne für Flüchtlinge ins Auge genommen hat. Die Sänger und Musiker, die dort Proberäume haben, sahen ihre Felle bereits davonschwimmen. Jetzt zeichnet sich allerdings ein Kompromiss ab. Wie die Neuburger Rundschau berichtet, wollen die Bands dort bleiben und einfach zusammenrücken. Im Erdgeschoss und im ersten Stock sind ann die Proberäume geplant. Die Flüchtlinge sollen im zweiten und dritten Stockwerk unterkommen.