© istockphoto

Neuburg: Gaspreiserhöhung muss bezahlt werden

Ein Kunde hat sich jahrelang gegen die Gaspreiserhöhungen der Neuburger Stadtwerke gesträubt. Er hat sie einfach ignoriert und den alten Preis bezahlt. Deshalb haben die Stadtwerke den Fehlbetrag von 10.000 Euro eingeklagt. Der Prozess am Oberlandesgericht München ist nun mit einem Vergleich geendet. Er verpflichtet den Kunden zum Begleichen einer Teilschuld. Außerdem muss er den Anbieter wechseln.